Aktuelles

09.10.2018

SIE SIND DA !!!

Die Kalender sind pünktlich eingetroffen !!

genau richtig zum Kreiserntedankfest in Weiler wurden die Kalender geliefert - am letzten Sonntag kamen tausende von Zuschauern um den großen Umzug anzuschauen - zum 50.ten Jubiläum haben wir den Umzug mit einigen Traktoren und alten Landmaschinen unterstützt. Anschließend hatte die Zuschauer die Möglichkeit unseren Druckfrischen Kalender 2019 zu erwerben. Ein voller Erfolg - viele haben aber auch den Kalender über das Internet bestellt. Besorgt Euch auch die neue Ausgabe der LAND LEBEN BADEN - hier findet ihr einen tollen Bericht über uns. Hier auch nochmal unser Dank für diesen tollen Auftritt den die BADISCHE BAUERNZEITUNG uns dort gibt!!

28.09.2018

Eilmeldung!!

Die Kalender werden am Freitag, den 05.10.2018 geliefert - viele warten schon drauf.

Es bleibt aber bei der Menge von 250 Stück !!

Also wer zuerst kommt sichert sich seinen Bulldogkalender für 2019

24.09.2018

Es ist soweit - der Kalender 2019 geht in den Druck !!

Der Titel sagt mehr als tausend Worte ....

"Das beste zum Schluss"

schaut Euch den Titel  selber an....

... hier gibt es Infos zum Projekt und wie Ihr dieses einmalige "Werk" bekommen könnt.

21.09.2018

Das ist der Knaller !!

.. in einem großen Artikel findet Ihr viele Informationen über uns - auch zum neuen Kalenderprojekt in der Herbstausgabe (erhältlich ab Anfang Oktober) des Regionalmagazin des Badischen Landwirtschafts-Verlag   "Land Leben Baden" wir sagen vielen Dank - besonders an Sabine Köllner und Christa Maier !!

07.08.2018

Samstag haben wir unser Titelfoto für unser Projekt 2019 gemacht. Alle die da waren hatten wieder einen Riesenspass - Gott sei Dank das wir ein paar Getränke dabei hatten - somit war die Hitze auf dem Stoppelacker einigermaße erträglich und das spätere Traktorwettziehen war dann umso spaßiger  !!  ;-)) Auch hier gibt es demnächst Fotos.

04.08.2018

Man war das ein hartes Wochenende - wir reden vom 28.07. auf den 29.07.2018 - wir waren bei Schlepperfreunden in Frankreich - genauer gesagt in Geiswiller im Elsass. Hammer!!

Wettpflügen und Traktorpulling waren angesagt - und das nach einer sehr sehr schweren Samstagnacht.Vielen Dank an unsere neuen Freunde aus Geiswiller und unsere alten Freunde aus Stollhofen - die haben natürlich auch nicht gefehlt!!

Demnächst gibt es auch Bilder.

25.07.2018

Noch was NEUES!!!

es wird einen Kalender 2019 geben!!

 

Die Redaktion vom Magazin

 

Magazin Land.Leben.Baden

 

hat uns angesprochen - Sie möchten  in ihrer Herbstausgabe über uns berichten.

Ein weiterer Grund:

in diesem Jahr findet das Kreiserntedankfest in Weiler statt - vom 5. Oktober bis 8. Oktober 2018 "boxt der Papst" in Weiler.

 

Wir hoffen das uns das alles etwas unterstützt und das Projekt 2018 nicht mehr so schmerzhaft macht.

 

Hier schon mal der Titel für den Kalender 2019:

 

"Das beste zum Schluss"

 

Der Titel verrät schon vieles - auf jedenfall wird er etwas sehr besonderes sein

Lasst Euch überraschen!!

Nähere Informationen werdet Ihr auf unserer WEBSITE demnächst finden..

25.07.2018

Endlich geschafft ....

Wir haben heute Radio7 in Tuttlingen besucht und unseren Spendenscheck abgegeben. Leider ist der Verkauf nicht ganz so prickelnd gewesen - wir haben dann entschieden die Spendensumme auf € 250,00 aufzustocken. Wir freuen uns sehr das wir das Projekt "Drachenkinder" von Radio7 unterstützen konnten.

APRIL / MAI 2018

Liebe Leute diese DSGVO  macht uns fertig. Datenschutzverordnung - der Hammer für alle Vereine

 

Aber wir haben es geschafft und haben alles gemacht was gemacht werden muss.

Vielen dank an die, die uns so arg geholfen haben - besonderer Dank an Ron Metschar und Uwe Messner von TRENOVIS

13.02.2018

Narri Narro - zur Fasnetszeit gibt es nun ein Angebot für alle !!

Ab sofort gibt es unseren Kalender 2018 zu einem Sonderpreis von € 15,00. Es ´gibt noch ein paar - also für die es nicht geschafft haben - Bestellt schnellstens damit Ihr vom Februar Tiltel auch noch was habt !!

Zur Bestellung klickt Ihr einfach hier

Selbstverständlich werden wir auch bei diesem Sonderpreis von jedem verkauften Kalender € 1,50 an die Drachenkinder von Radio7 spenden !!

13.11.2017

Hallo liebe Leute

wir haben noch einige Kalender für Euch - wäre doch ein ideales Weihnachtsgeschenk für Eure Lieben - oder einfach so zwischendurch oder belohnt Euch doch einfach mal selber ...das Leben ist schon hart genug

einfach hier klicken und dann könnt Ihr schon Euren Kalender bestellen

13.10.2017

Heute ist Freitag der 13. .......

überhaupt nicht schlimm - denn endlich kommt der Goldene Herbst!!

.... und wir können von einem weiteren Freund berichten wo ihr den neuen Bulldogfreunde Kalender bekommen könnt - die Bregnitzsauna in Königsfeld - Buchenberg hält nun auch für euch Kalender bereit.

Hier findet ihr die Adresse und Kontakt.

26.09.2017

Der Kalender 2018 findet bereits viele Freunde!

Jetzt könnt ihr den Kalender auch in Fischbach bei Niedereschach beim Agrarhandel Josef Link bekommen - hier steht die Adresse

 

Habt ihr schon ins facebook bei den Drachenkinder geschaut ?

22.09.2017

Es ist soweit !!!

Der Kalender 2018

"Beste Freunde" ist da!!

Ab sofort könnt Ihr den Kalender hier bestellen - oder bei den Verkaufstellen direkt beziehen - die Verkaufstellen findet Ihr auf dem Bestelllink

Bestellung Kalender 2018.

Der Kalender kostet € 22,50 - von jedem verkauften Kalender spenden wir € 1,50 an die Drachenkinder von Radio 7

An alle die geholfen haben dieses Projekt zu realisieren unseren herzlichen Dank.

Also besorgt Euch jetzt den neuen Kalender !!

P.S. nur noch 64 Tage bis Weihnachten - das ideale Geschenk für Eure Freunde !!

08.09.2017

IST DAS SPANNEND

Der Kalender soll am 13.08. geliefert werden - wir sind etwas aufgeregt....

Herr Vollprecht vom Tabakladen in Königsfeld in der Friedrichsstrasse wird ebenfalls unseren Kalender verkaufen - nutzt die Verkaufsstellen um die Versandkosten zu sparen - weitere Verkaufstellen werden noch folgen.

Ab dem 18.09.2017 könnt Ihr den Kalender in Euren Händen halten!!

 

Also bleibt online und seht was es an neuen Info's bei uns gibt

05.09.2017

Liebe Bulldogfreunde,

es ist soweit - lange nichts mehr gehört - aber wir waren nicht "Faul"!!

Wir dürfen nun offiziell verkünden das wir es geschafft haben einen Kalender für 2018 zu "fertigen".

Alle Bilder sind im Kasten und der Druck wurde in Auftrag gegeben!! Einige Informationen und Eindrücke gab es ja und gibt es schon lange im facebook. ( Bitte ganz nach unten scrollen)

Hier bitte klicken und dann erwartet Euch ein Supertolles Projekt mit vielen neuen Traktoren und Spitzenmotiven. Viel Spass beim schauen - wir hoffen das viele unserer Freunde wieder diesen einmaligen Kalender haben wollen.

Bei diesem Projekt geht von jedem verkauften Kalender € 1,50 an die "Drachenkinder" von Radio 7 !!!

Unsere Ausfahrten

Dieses Wochenende war super und wird dem einen oder anderen sehr lange im Gedächnis bleiben. Samstag, den 17. September bis Montag, den 19. September 2016

Der Besuch des HLD Diedenbergen mit ihren Schäferwägen

Bereits im vergangenen Jahr hatte unser Schriftführer mit diesem Verein aus Hessen Kontakt. Er wollte einen Schäferwagen bauen und suchte nach geeigneten Informationen, so stieß er auf diesen Verein "Historische Landmaschinen Diedenbergen"

Es entwickelte sich reger e-mail Verkehr ausserdem wurden CD-ROM's versendet. Dann kam irgendwann die Frage ob sie uns nicht mal besuchen dürfen. Wir sagten sofort zu - und so kam es, dass sie auf ihrer 17 Tägigen Schäferwagentour auch den Schwarzwald und somit uns besuchten.

7 gestandene Kerle und 2 ebenbürtige Frauen stand uns dann am Samstagnachmittag gegenüber. Die Begrüßung war so herzlich - man glaubte man kennt sich schon ewig!!

Aber was soll ich hier viel schreiben - hier findet ihr einen Link zu den Kerlen auf ihren Traktoren die schon viel mit ihrem Traktor und ihrem Wagen erlebt haben. Sie waren sogar schon auf dem Gotthard in der Schweiz!!

Auf ihrer Website beschreiben sie ausführlich ihre Route durch den Schwarzwald, auch von den vergangenen Touren (Gotthardt etc.) und was sie so alles als Verein auf die Beine stellen.

 

Am 4. September 2016 haben wir unsere Kollegen vom Rohölclub auf dem Moosemättle besucht.

Super war es wieder - gegen 9.30 Uhr machte sich eine 4er Gruppe auf - bei erst herrlichem Wetter kam es dann immer wieder zu kleinen Regentropfen die Hartnäckig am Lack klebten.

Trotz alledem blieben wir so gut wie trocken und konnten auf dem Moosemättle wieder einige schöne Traktoren anschauen. Ein ordentliches Mittagessen stärkte uns bevor es gegen Nachmittag zurück in die Heimat ging. Klar das es wieder zur Begrüßung vom Gastgeber ein Fläschen "Rohöl" zum Geschenk gab. Prost und vielen Dank!!

lZuhause angekommen gab es noch ein schnelles und ein kurzes von unserem Schriftführer. (Bilder folgen sobald unserem Schriftführer welche vorliegen)

Am Samstag, den 9. Juli 2016 war es wieder soweit - wir starten zu unserer Traditionellen 2- tägigen Ausfahrt

Das Wetter ist dieses mal gut zu uns - die Truppe ist in diesem Jahr nicht ganz so stark - gibt es doch fast mehr Kinder wie Erwachsene - aber man hat das Gefühl je kleiner die Gruppe ist umso gemütlicher wird es ... ( das heisst natürlich nicht das wir für nächstes Jahr nicht auf mehr Anmeldungen hoffen - es ist halt so, dass man nicht immer auf 2 Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann )

Die Ausfahrt führt uns in diesem Jahr zu einem bekannten Ort - vor einigen Jahren hatten wir schon einmal dieses Ziel angesteuert.

Die Fahrt wird uns zur Kandelblickhütte in Vöhrenbach führen - Familie Bohro freut sich schon riesig uns wiederzusehen.

Nachdem uns unser Mitglied Andi zu einem ausgiebigen Frühstück mit Weißwurst, Brezeln und isotonischen Getränken zu sich nach Hause eingeladen hatte ging die Fahrt super gestärkt weiter.

Auch wenn man den Schwarzwald kennen mag - es gibt immer wieder Ecken die sind einem unbekannt - so viele tolle Eindrücke konnten aufgefangen werden - wie zum Beispiel die Linnachtalsperre.

Um dort hinzukommen durften wir Kilometer lang auf einem ehemaligen Bahndamm die Natur genießen - ausser ein paar Wanderer störte uns fast niemand.

Nach einer stressfreien wunderschönen Fahrt kamen wir dann an unser Tagesziel. Unser Tourguide Hotte hat wieder ganze Arbeit gemacht und eine schöne Strecke gefunden. Natürlich wurde diese wieder kurz vor Termin abgefahren. Uwe mit seinem Schneeflöckchen (ein schneeweißer Toyota Landcruiser), Markus, Ralf und Hotte kontrollierten die gesamte Strecke. Uwe als Geländefahrer, Hotte war der Kartenleser, Ralf unser Sicherheitsbeauftragter und Markus durfte wieder Markierungen malen.

Nachdem wir die Hütte bezogen haben und uns einigermaßen eingerichtet haben durften wir einen Sonnenuntergang vom oberallerfeinsten erleben - sowas siehst du halt nur auf dem Kandelblick!! Natürlich haben wir wieder gegrillt - nein eher geschlemmt - es wurden frische Salate serviert, Würste, Steaks, Kuchen und so viele andere Sachen ( auch flüssiges ...)

Bei dieser 2-tägigen Ausfahrt wurde ausnahmsweise mal nicht über das Feuer gegangen ;-))

Eine sehr ruhige Nacht wurde uns beschehrt, sicherlich kurz aber erholsam. Am nächsten Morgen gab es dann ein Frühstück vom ober aller feinsten - im 4 Sterne Hotel wäre es nicht besser gewesen. Frische Weckle selbstverständlich inklusive, nachdem eine kurze Panik wegen kommenden Kaffeepulvermangel ausbrach wurde auch das gelöst: "Jacobs Meister Krönung von der "Tanke" zum Wucherpreis." Aber egal - ohne Kaffee geht halt garnicht. Schade war nur das plötzlich doch noch ein Kaffeepäckchen gefunden wurde - aber Kaffee kann man ja auch ans Lager legen.....

Auch Logisch das es für "Frühaufsteher" einen Kaffe to go gab!!

Nachdem unsere Kinder noch einen Ausflug in die Kleintierwelt machen durften ging es nach einer Besenreinen Hüttenreinigung leider wieder los - auch die Rückfahrt in die Heimat war von vielen Ausblicken gekrönt. Auf jedenfall war es wieder eine gelungene 2-Tägige Ausfahrt - wir freuen uns schon alle auf die nächste Veranstaltung.

...und nochmal vielen Dank an alle die dabei waren und ohne Ausnahme mit angepackt haben - sonst wären solche Veranstaltungen auch nicht möglich !!

Nachdem wir einige kleinere Ausfahrten unternommen haben rückte ein Pflichttermin immer näher.

Natürlich kennt man uns - ist es doch auch so das der eine oder andere Kamerad aus den Nachbargemeinden kommt oder "verwandtschaftlich" irgendwie Kontakte zu umliegenden Vereinen hat. So passierte es, dass uns der Musikverein aus Flözlingen anfragte ob wir nicht bei ihnen als "Täfelebube" aushelfen könnten. Wir sagten ja - warum nicht - aber mit dem Holzschild zu Fuß unterwegs sein, da hatten wir was dagegen. Also warum kein "Täfelebulldog". Super Idee - und dann ging es am 26.06.2016 zum Umzug des Flözlinger Musikvereins.

Bei allerbestem Wetter tummelten sich viele hundert Besucher auf der Umzugsstrecke - die war nicht lang aber sehr steil - eigentlich konnten wir unsere Traktoren rollen lassen.

Nur wenn es Berghoch ging, musste man kräftig ins Gas treten ... ( laufen wollte halt niemand !!)

Logisch das wir wieder viele unserer jüngsten Vereinsmitglieder dabei hatten - früh übt sich wer ein Bulldogfreund werden will.

Der Umszug war ein voller Erfolg - nicht nur für die Flözlinger sondern auch für uns - wir hatten sehr viel Zuspruch mit unseren Traktoren - Täfeletraktoren gibt es halt nicht so oft !!

16.04.2016 Urmatt und Gaggenau

Am Samstag, den 16.04.2016 fand unser erster Ausflug statt. Wir haben diesen mit der Jagdgenossenschaft Weiler gemeinsam geplant. Ist es doch so, dass in einem kleinen Dorf der eine oder andere auch gleichzeitig in einem oder gleich mehreren Vereinen Mitglied ist. Somit ergab sich die Chance etwas gemeinsam zu unternehmen.

Es ging bereits am Morgen um 6.00 Uhr los. Alle Teilnehmer waren pünktlich - wenn auch mit kleinen Augen aber vollzählig.

Mit dem Bus ging es dann sofort los - zuvor hatte man natürlich die üblichen Isotonischen Kaltgetränke eingeladen. Kaffee gab es auch noch ...

Wir fuhren zunächst ins Elsass nach Urmatt wo es ein riesiges Pelletswerk zu besichtigen gab - zwischendurch wurde natürlich pausiert. Eben mit diesen Isotonischen Getränken, Brezel und Kaffee gab es auch ....

Das Pelletswerk war sehr beeindruckend, unserer "Französischer Erklärbär" gab sich super Mühe uns alles zu erklären. Es ging, bewaffnet mit Kopfhörer, erst hoch hinaus in den Feuerturm und dann wieder bis ins Erdgeschoss zur Produktion und Absackanlage. Wir wurden dann über das riesige Sägewerksgelände gefahren und wurden dann später noch zu Saft und französischen Croissants und Chocolatine eingeladen. Alles in allem eine sehr interessante Führung auf dem eindrucksvollem riesigen Gelände.

Danach mussten wir Kraft bei einem ausgiebigen Mittagessen sammeln, noch in Frankreich konnten wir ein leckeres 3 -gängiges Menü genießen. Zum Dessert gab es frische Erdbeeren!!

Nach dieser Pause ging es dann bereits wieder los nach Gaggenau - unser Ziel war das Unimog-Museum. Nachdem wir angekommen waren wurden die Eintrittskarten gelöst und dann ab ins Museum. Für viele war das Museum etwas ernüchternd. Die Anzahl der ausgestellten Fahrzeug war doch sehr überschaubar. Sicherlich gab es zu jedem Fahrzeug sehr interessante Technische Details - aber zum gucken gab es halt nicht so viel. Trotzdem konnte man zufrieden sein.

Nachdem unser Nachwuchs sich noch eine Geländetour mit einem echten Unimog gönnte war die Zeit auch wieder vorbei und weiter ging es Richtung Abendessen.

War es doch so, dass wir körpberlich sehr stark gefordert wurden, so eine Busfahrt macht einen körperlich fertig!! Da ist es enorm wichtig seinen Körper ordentlich im Griff zu haben und diesem genügend Kalorien einzuflößen.

Ab ging es nach Beffendorf in die "Traube".

Damit das mit den Kalorien auch zügig funktioniert hatte das Oberhaupt der Jagdgenossenschaft Berthold die im Bus eingesammelte Bestellung der Kalorien bereits Telefonisch durchgegeben.

So funktionierte das dann echt super mit den Kalorien.

Nachdem wir dann fertig waren - also fix und fertig waren, ging es dann Richtung Heimat. Angekommen haben sich sofort einige zusammengerottet um den "Absacker" zu organisieren. Logisch es ging noch "kurz" auf ein "hastiges" in den Container.

Wir möchten uns ausdrücklich bei den Mitgliedern und dem Vorstand der Jagdgenossenschaft für diesen Top organisierten Ausflug bedanken. Eine Super runde Sache war das mit Euch - und nächstes mal treffen wir uns 100% wieder gemeinsam zu einem Ausflug.

" Nach dem Ausflug ist vor dem Ausflug" Berthold hat schon wieder Ideen.

Vielen Dank !!!!

 

19.07.2015 Tennenbronn

War das wieder schön in Tennenbronn - Spitzenbeteiligung mit 11 Bulldogs, 4 Frauen, 10 Männer und 3 Kinder ging es bei SuperSonneWetter zum Fest nach Tennenbronn. Jede Menge Leut hat es wieder gehabt und jede Menge Material war auch zu sehen .....

29.05.2015 Ausflug zum Testturm der Fa. Thyssen nach Rottweil

An diesem Nachmittag bzw. Abend konnten wir eine sehr informative, geleitet durch Herrn Meier von der Stadt Rottweil, Führung am Fahrstuhl-Testturm der Fa. Thyssen in Rottweil besuchen. Sehr beeindruckend - von den geplanten 246 Metern sind bereits über 120 Meter fertiggestellt. Die vielen Informationen mussten gegen später dann im Hirschen in Flözlingen nochmal eingehend besprochen werden .........

05.10.2014 Kreiserntedankfest in St.Georgen

Bei goldenenen Herbstwetter haben wir am Sonntag, den 05.10.2014 den Kreiserntedankumzug  in St. Georgen begleitet. Auf bitte der Landjugend Brigach haben wir gerne diesen Umzug unterstützt. Als Abschlussgruppe mit der Nr. 31 konnten wir mit 11 Bulldogs über 10.000 Besucher in St. Georgen begeistern. Dieses Mal hatten wir jede Menge historische Landmaschinen dabei - Nachstehend die ersten Bilder dieses wirklich sehr schönen Sonntags - weitere werden natürlich folgen.

05.07. + 06.07.2014                              2 Tagesausfahrt zum Küferhäusle

Weitere Bilder kommen noch - bitte einfach wieder reinschauen - Sorry die Kameraden sind nicht so schnell .....

06.10.2013 Kreiserntedankfest in Bräunlingen

Am Sonntag, den 06.10.2014 hatten wir die Möglichkeit uns auf dem Kreiserntedankfest in Bräunlingen zu präsentieren. Vielen Dank an die Landjugend Bräunlingen für die Einladung und die Möglichkeit auf Eurem Umzug dabei zu sein. Ebenfalls Danke das wir unseren Kalender ausstellen durften. Herzlichen Dank an Hannah die sehr professionell das "Täfele" getragen hat und nicht zu vergessen.. Herzlichen Glückwunsch an die Landjugend Weiler für ihren hervorragenden 4.ten Platz für Eure Wagenpräsentation!!


14. Juli 2013 Ausfahrt nach Tennenbronn

Nicht lange Überlegen - sondern einfach machen. So kann man das sagen - mal schnell ne "Rund SMS" an die Kollegen und schon ging es zur Ausfahrt nach Tennenbronn. Das sollte eine schöne Ausfahrt werden...

Schöne Gruppe waren wir - in aller Ordnung ging es den Buckel runter. Wir waren insgesamt mit 10 Bulldogs aufgebrochen um die Freunde in Tennenbronn zu besuchen....

... am Anfang waren es noch 10 Bulldogs, aber bis zum Schluss haben nicht alle durchgehalten.

Auf dem Platz war die Hölle los. Mit diesem Betrieb hatten auch die Tennenbronner nicht gerechnet. Für uns fand man aber noch ein schönes Plätzchen, nach dem Parken ging es gleich zur Anmeldung. Für jeden gab es dann zwei Verzehrmarken - vielen Dank hierfür.

Klar das auch jede Menge Fachgesimpelt wurde...
.... hier haben wir ein Topmodell für Egon "die Wolke"

.... und hier noch ein schönes Anschauungsmodell für das Projekt von Markus, so oder so ähnlich soll er werden. Tja, und dann löste sich unsere Gruppe langsam auf, einige mussten noch wohin und andere wollten einfach nicht gehen. Wir hatten ja auch eine Super Bedienung. Sie hieß Bedienung "Nummer 10" !! Kommt nicht von uns - stand so auf dem Namensschild !!

Aber irgendwann musste auch der Rest von uns die Heimreise antreten - aber nicht nach Hause. Es ging dank einer Einladung der Schittenhelm Buben noch nach Burgberg zum Grillen und noch ein Getränk....

... irgendwann mussten wir dann aber wirklich Heim!! Oder vielleicht doch nicht ? Weit gefehlt nach einem riskanten Parkmanöver gab es nämlich  noch einen Absacker in der Hardtstrasse. Aber dann war wirklich Schluss.

Die einheitliche Meinung: Wieder eine super Ausfahrt und nochmals Danke an die Tennenbronner, habt ihr trotz der Haufen Leute gut hingekriegt, wir waren auf jeden fall sehr zufrieden !!

5. Mai 2013 Ausfahrt zu Jäckle & Flaig

Am Sonntag, den 05.05.2013 war es soweit - wir starteten zu unserer ersten Ausfahrt. Bei den Wetterkapriolen der vergangenen Zeit war ja vorher nicht daran zu denken irgendwo hinzufahren. Bei Kaiserwetter ging es am traditionnellen Treffpunkt am Hasen in Weiler endlich los.

Nach einer idyllischen 1,5 stündigen Fahrt trafen wir auf dem Festgelände von Jäckle & Flaig in Niedereschach ein. Man hatte uns bereits einen schönen großen Platz reserviert. Da schauten die Besucher nicht schlecht als wir mit 11 Bulldogs und einem KRAMER Radlader um die Ecke kamen - Klaus Jäckle staunte ebenfalls, denn mit soviel "historischem Gerät" hatte er nicht gerechnet.

Ruckzuck war unser "neues Promotionzelt" aufgebaut - war auch nötig denn die Sonne bruzelte nicht schlecht an diesem Tag. Wir hatten noch ein paar Kalender mitgenommen die wir auf unserer ebenfalls neuen Theke präsentieren konnten. Als Dank für unser Engagement versorgte uns Klaus Jäckle mit Speisen und Getränken.

Viele Besucher wurden durch unsere Bulldogs angezogen, besonders die vielen Kinder namen immer wieder Platz auf unseren Fahrzeugen. Unsere eigenen Kinder fühlten sich indess sehr wohl, war doch auch genügend auf diesem Tag der offenen Tür geboten wie z.b. Riesenhüpfburg, Kasperle Theater, Schminken, Ponystreicheln etc..

Zu Hause in Weiler angekommen versorgten wir noch unser Zelt mit Theke und belohnten uns noch mit einem Absacker in der Abendsonne. Ein Dank an alle die an dieser Ausfahrt teilgenommen und zum gelingen beigetragen haben.

9. September 2012 zum Moosenmättle

Wir haben die Kollegen vom "Rohölclub Kirnbach e.v." besucht. Auf dem Moosenmättle war richtig was los - bei diesem Traumwetter auch kein Wunder. Nachdem wir uns ordentlich mit unseren Schleppern bei den Kollegen angemeldet hatten ging es dann erstmal zu den kühlen Getränken.

Eine Besichtigung der vielen Schlepper, und davon gab es wirklich jede Menge, durfte natürlich auch nicht fehlen. Nachdem wir uns dann noch mit etlichen Bratwürsten gestärkt hatten ging es auf die Heimreise.

Logisch das wir auch noch ein "wenig" Werbung für die Bulldogfreunde Weiler und unsere Homepage machen mussten. Not macht erfinderisch ... aber gut gelungen oder?
Nochmal herzlichen Dank an die Kollegen vom Rohölclub: Gut organisiertes Fest und ebenfalls Danke für die Flasche "Rohöl" die jeder von uns erhalten hat. Tolle Idee!!

2 Tägige Ausfahrt auf den Griesgethof 16.06. + 17.06.2012

Zur 2.ten großen Ausfahrt starteten wir mitte Juni. Diesmal ging es zum Griesget Hof, Richtung Furtwangen. Das Organisationsteam hatte wieder eine spannende Route ausgetüftelt. Aus Luftlinie 14 Kilometer wurden somit knapp 50 Kilometer traumhafte Wegstrecke. Insgesamt nahmen 16 Bulldogs und ein sehr schöner KRAMER Radlader an dieser schönen Ausfahrt teil. Wie immer gut organisiert, hatten einige von uns mit ihren Bulldog's Spezialaufgaben. Ein Kollege hatte seinen Hänger angespannt für die Getränkeversorgung, einer für das gesamte Speisenangebot für 2 Tage, einer für das Lagerfeuerholz und einer für das gesamte Gepäck für 28 Erwachsene und 9 Kinder. 



Wie bereits 2011 wurde unterwegs natürlich richtig "gevespert". Mit Notstromaggregat konnten wir unsere Original Weißwürste mit Brezel genießen. Da wir pünktlich unsere Reise begonnen hatten konnten wir bereits am Nachmittag unser Quartier auf dem Griesget Hof beziehen. Sofort wurde mit den vorbereitungen für den kommenden Abend begonnen. Ausser diversen Grillspezialitäten hatten wir die Möglichkeit Forellen selber zu angeln und diese später auf dem Grill zu braten.

Der Abend war einfach phantastisch. Unsere Damen hatten leckere Salate vorbereitet und mit Fleisch und Fisch waren wir bestens ausgestattet. Das genügend kühle Getränke vorhanden waren versteht sich von selbst. Leider gibt es keine Fotos vom Lagerfeuer - die Stimmung war auf jedenfall super, einer von uns konnte sogar über's Feuer gehen!! Viele von uns genossen dann auch den Sonnenaufgang bevor sie sich eine Mütze Schlaf gönnten.

Hier gibt es kleine Bildergalerie ..... einfach ein Bild anklicken ....

Der nächste Morgen begann, für diejenigen die es schafften aufzustehen, mit einem Frühstück vom ober allerfeinsten. Frische Wecken, verschiedenste Sorten Wurst und Käse, selbstgemachte Marmeladen, Honig und natürlich die gute "Nussnougatcreme" - nichts wurde vermisst. Die frische Milch und die Eier kamen vom "Franzenhof".

Am frühen Mittag mussten sich dann auch unsere Kinder vom Griesget Hof verabschieden. Schade - aber wir sind sicher, dass wir hier nicht zum letzten Mal waren. Nach ca. 3,5 lockeren Stunden waren wir dann wieder in Weiler. Alle sind sich einig: Wieder ein spitzen Wochenende .... und die vorbereitungen für das kommende Jahr laufen bereits ......